medianet ÖAZ Philips QUALITAS ÖKZ MedAustron

Datum: Mittwoch, 13. Februar 2019

Artikel: CGM / Philipp Streinz

Bildinhalt: Symbolbild

Bildrechte: ClipDealer / deyangeorgiev

Dieser Artikel wurde 54 mal gelesen.

Unicode- & Hardware-Migration bei den NÖ Betreuungszentren

Im Zuge des Projekts „noeHIT 2019“ (NÖ Heime InformationsTechnologie) wurden sämtliche IT-Systeme der NÖ Betreuungszentren auf eine neue Hardware und SAP auf Unicode migriert. Das Projekt wurde in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Abteilung LAD1-IT (Landesamtsdirektion-Informationstechnologie) vom Land Niederösterreich durchgeführt und hatte eine Gesamtdurchlaufzeit von über einem Jahr.

Gestartet wurde das Projekt mit einem Sizing für die neu benötigten Infrastrukturkomponenten. Dadurch konnte die LAD1-IT auch die Beschaffung dieser neuen Komponenten frühzeitig einleiten, wodurch in weiterer Folge auch die neuen SAP-Systeme zu einem sehr frühen Zeitpunkt im Projekt installiert und deren Migration intensiv getestet werden konnte. In Zusammenarbeit mit der LAD1-IT wurde ein sehr robuster Projektplan entworfen, in dem der gesamte Migrationsablauf inklusive intensiver Applikationstests und auch eventuelle Rückstiegsszenarien eingearbeitet wurden. 

Gerade eine Unicode Migration ist ein sehr komplexes technisches Unterfangen und birgt vor allem bei Implementierungen mit vielen Schnittstellen zusätzliches Problempotential im Applikationsbetrieb.

Christoph Nemetschek
SAP-Basis

Bei einer Generalprobe der Migration Anfang November haben sämtliche noeHIT-Partner unter produktiven Bedingungen einen Migrationsdurchlauf für alle noeHIT-Systeme durchgeführt. Bereits das Ergebnis dieser Generalprobe war sehr positiv: Alle Zeitpläne konnten eingehalten und sämtliche geplanten Tätigkeiten erfolgreich durchgeführt werden.

Dieses Projekt war geprägt durch eine hohe Komplexität im Zusammenspiel mit vielen Subsystemen, unter der Zielsetzung einer kurzen Stillstandszeit des Produktivsystems. Möglich war dieser Projekterfolg nur durch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der LAD1-IT und CGM und der intensiven Tests in den Fachbereichen. Letztendlich konnte ein technisch, sachlich und fachlich einwandfreies System in der vorgegebenen Stillstandszeit an die User übergeben werden.

Günther Kaiblinger
Vice President SAP-Consulting