medianet ÖAZ Philips QUALITAS ÖKZ MedAustron

Datum: Mittwoch, 29. August 2018

Artikel: CGM / Philipp Streinz

Bildinhalt: Symbolbild

Bildrechte: CGM

Dieser Artikel wurde 97 mal gelesen.

Laufen für den guten Zweck

Powerfamiliy Chartylauf für die Palliativstation des LKH Steyr

Am Freitag, 17. August 2018 war es soweit: Der Powerfamily Charityrun zugunsten der Palliativstation des LKH Steyr ging im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier zum Powerman Duathlon über die Bühne. Ermöglicht wurde dieser Lauf durch den Hauptsponsor CGM, der einen großen Teil der Finanzierung übernahm. 

Auf der 730 Meter langen Laufstrecke rund um das Besucherzentrum Ennstal in Reichraming galt es, in 21 Minuten möglichst viele Runden zu absolvieren. Pro gelaufener Runde kamen 2€ in den Spendentopf. Der sportliche Erfolg trat dabei komplett in den Hintergrund. Gezählt wurden lediglich die gelaufenen Runden. Eine offizielle Ergebnisliste sucht man deshalb vergeblich. Und das ist, getreu dem Motto „Hart, aber herzlich“, auch gut so. Denn bevor es am Sonntag beim Powerman Duathlon sportlich hart hergeht, sollte es bei der Eröffnungsfeier doch vorrangig herzlich bleiben. 

Insgesamt haben sich 214 Läufer bei heißen Temperaturen auf den Rundkurs gemacht. Mit insgesamt 1097 Runden wurden im Schnitt 4,5 Runden gelaufen, gewalkt, oder gegangen. Die Spende wurde dann noch kurzfristig auf 2500€ aufgerundet und direkt an Frau OA Dr. Schreiber-Winzig von der Palliativstation mit einem symbolischen Scheck übergeben. 

Das Team der Palliativ­station im LKH Steyr besteht aus ÄrztInnen, Pflegenden, PhysiotherapeutInnen, SeelsorgerInnen, PsychologInnen und SozialarbeiterInnen. Sie alle bemühen sich, die Lebensqualität der ihnen Anvertrauten zu verbessern. Aufgabe der Abteilung ist es, Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten, ihnen Lebensqualität zu geben und mithilfe aller medizinischen und pflegerischen Maßnahmen eine beschwerdefreie letzte Zeit und ein Sterben ohne Schmerzen zu ermöglichen. Ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander trägt entscheidend zur Lebensfreude bei. Deshalb wurde die Palliativstation, als Dankeschön für die gute Zeit des Gestaltens, als Empfänger der gesammelten Spenden ausgewählt.

Selbstverständlich war bei so einer tollen Veranstaltung auch das CGM Runningteam mit am Start und hat so auch herzlich und aktiv an der sehr erfreulichen Spendensumme mitgewirkt. Für den harten sportlichen Erfolg hat dann am Sonntag noch Stephan Salzer auf der Langdistanz (10km Laufen, 76 Radfahren, 10km Laufen) gesorgt. Bei seinem Duathlon Debut landete er in einem international sehr stark besetzten Feld auf dem 43. Platz in der Gesamtwertung und mit dem 3. Platz der AK 30-34 sogar auf dem Stockerl!

Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM
Eindrücke des Charitylaufes
Bildinhalt: Eindrücke des Charitylaufes
Bildrechte: CGM