medianet ÖAZ Philips QUALITAS ÖKZ MedAustron

Datum: Montag, 26. März 2018

Artikel: CGM / Philipp Streinz

Bildinhalt: Symbolbild Professor mit Studenten

Bildrechte: ClipDealer / CandyBoxImages

Dieser Artikel wurde 102 mal gelesen.

Land Niederösterreich stiftet Professur für Klinische Psychologie

Karl Landsteiner Privatuniversität und Psychosomatisches Zentrum in Eggenburg kooperieren

An der Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems soll das 2017 gestartete Bachelorstudium Psychologie im kommenden Jahr um ein Masterstudium erweitert werden. Für den Schwerpunkt Klinische Psychologie wurde am Dienstag eine Kooperation mit dem Psychosomatischen Zentrum Waldviertel unterzeichnet. Das Land stellt in den nächsten Jahren 1,3 Millionen Euro für eine Stiftungsprofessur bereit.

Die Studenten sollen an der Klinik in Eggenburg (Bezirk Horn) praktische Erfahrung am Krankenbett sammeln und auch forschen. "Wir erwarten uns neue Erkenntnisse in der Behandlung und Prävention", sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) in einem Pressegespräch in St. Pölten. Psychosomatische Erkrankungen seien im Ansteigen.

Klinische Psychologie sei einer von zwei Schwerpunkten des künftigen Masterstudiums, erklärte Rudolf Mallinger, Rektor der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften. In der Klinik in Eggenburg stehen 100 Betten zur Verfügung, pro Jahr werden 800 Patienten behandelt. Man wolle die Arbeit an die Forschung anbinden, sagte Friedrich Riffer, ärztlicher Direktor des Psychosomatischen Zentrums Waldviertel. Geforscht werde vor allem "im Grenzbereich zwischen körperlichen und seelischen Symptomen und Prozessen, wie diese zusammenwirken und sich wechselseitig beeinflussen" sowie in der Prävention.

Quelle: APAMED