medianet ÖAZ Philips QUALITAS ÖKZ MedAustron

Datum: Mittwoch, 8. August 2018

Artikel: CGM / Walter Zifferer

Bildinhalt: Symbolbild Barcodescanner

Bildrechte: ClipDealer / hasenonkel

Dieser Artikel wurde 84 mal gelesen.

CGM auf der Fachkonferenz Krankenhauslogistik

im Universitätsklinikum Graz

Am 6. und 7. Juni fand im Universitätsklinikum Graz die diesjährige Krankenhauslogistik-Fach­konferenz des Management-Forums Starnberg in Kooperation mit LKH-Univ. Klinikum Graz statt. Im thematischen Vordergrund der Tagung stand heuer die Materiallogistik im Krankenhaus im Zeitalter der Digitalisierung und IT-Unterstützung.  

Namhafte Logistik- und Supply-Chain-Management-Experten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz trafen sich zum Erfahrungsaustausch. Dabei wurden neben den veränderten Anforderungen an moderne Logistikprozesse im klinischen Umfeld interessante aktuelle Konzepte für Logistik-Zentren präsentiert.  

Themenschwer­punkte wie neue Ansätze zur Kostenoptimierung in der Transportlogistik, die Automatisierung im Umfeld der Transport- und Arzneimittellogistik, Reorganisation und Change-Management im Bereich der OP-Logistik fanden Nährboden für angeregte Expertentalks der etwa 60 Konferenzteilnehmer – sowohl in den Vorträgen, wie auch an den Infopoints der Konferenzpartner und Aussteller.  

Wegweisende, innovative Projekte, wie der neue Masterplan Logistik des Schweizer Inselspitals Bern oder das Logistikzentrum Wiener Neustadt waren dabei ebenso herausstechend, wie zwei Projekte des gastgebenden Klinikum Graz. Michael Kazianschütz, MBA, MSc (Leiter der Stabsstelle Logistik am LKH-Univ. Klinikum Graz) und DGKP Ewald Sammer (Stellvertretender Leiter OPZ D) stellten das Grazer Fallwagenkonzept, das in den neuen OP-Bereichen des Chirurgie-D-Traktes im Einsatz ist, vor.  

CompuGroup Medical (CGM) präsentierte als Platinpartner der Konferenz gemeinsam mit dem Gastgeber den Fachvortrag „Fälschungs­schutz­richtlinie – Herausforderung und Benefit oder zusätz­licher Kraftaufwand für die Krankenhaus­apotheke?“. Die beiden Vortragenden, Mag. Bernhard Miksch (Teamleitung SAP Logistik Consulting, CGM Clinical Österreich GmbH) und Mag. pharm. Dr. Gabriela Schäffer (Kontrolllaborleitung und Stv. Apothekenleitung, LKH-Univ. Klinikum Graz) gaben dabei interessante Einblicke in die gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie auf die Prozessimple­men­tierung der Serialisierung im Versorgungszentrum des LKH-Univ. Klinikums Graz.

Sollten Sie Interesse an Details zu diesem Vortrag haben, können Sie mit dem Referenten in Kontakt treten und den Vortrag per formlosen Mail an Bernhard Miksch gerne anfordern. Dass eine nachhaltige Planung sowie frühzeitiges Einbinden der Logistik als grundlegende Pfeiler eines guten und effizienten Krankenhausbetriebes unerlässlich sind, war sich die Expertenrunde einig.   Führungen durch das unterirdische Tunnelsystem, durch die Apotheke und auf den neuen Hubschrauberlandeplatz rundeten eine erfolgreiche Fachkonferenz ab.    

Über CompuGroup Medical als Logistik-IT-Spezialist für Krankenhäuser

CompuGroup Medical verfügt über einzigartiges Know-how in der Abbildung interner Klinik-Prozesse sowie in der Vernetzung von Leistungserbringern entlang der gesamten Versorgungskette. Als KIS-Marktführer und SAP-Spezialist bietet CGM in Österreich ein umfassendes Software-Portfolio für Krankenhäuser an – mit besonderem Augenmerk auf die Optimierung von Ressourcen- und Logistikanforderungen.

Der Stand von CGM
Bildinhalt: Der Stand von CGM
Bildrechte: CGM
Der Stand von CGM
Bildinhalt: Der Stand von CGM
Bildrechte: CGM
Michael Kazianschütz, MBA, MSc
Bildinhalt: Michael Kazianschütz, MBA, MSc
Bildrechte: CGM
Mag. Bernhard Miksch und Mag.pharm. Dr. Gabriela Schäffer
Bildinhalt: Mag. Bernhard Miksch und
  Mag.pharm. Dr. Gabriela Schäffer
Bildrechte: CGM
Mag. Bernhard Miksch
Bildinhalt: Mag. Bernhard Miksch
Bildrechte: CGM