Close

Synchronizing Healthcare

COVID-19:
CGM hilft Medizinern und Patienten in ganz Österreich

CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE völlig kostenlos - nun auch für alle Krankenhäuser in Österreich!

 

21. März 2020
Walter Zifferer
CGM
Dieser Artkel wurde 2633 mal gelesen.

Bildinhalt: Corona-Virus

Bildrechte: istockphoto

Das Corona-Virus breitet sich auch in Österreich stark aus, wenn gleich von unserer Bundesregierung rasch wichtige Maßnahmen getroffen wurden.

Videosprechstunden helfen, Patienten, Ärzte und die Mitarbeiter in den Behandlungsbereichen zu schützen, eine Ausweitung der Epidemie zu verlangsamen und gleichzeitig die ärztliche Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Zur Kommunikation mit potenziell infizierten oder erkrankten Patienten ist die Videosprechstunde die schnellste, einfachste und sicherste Lösung für alle Seiten. Denn sie schützt die behandelnden Personen und deren Patienten sowie in der Folge auch deren Familien vor einer Ansteckung.

CompuGroup Medical (CGM) stellt allen Medizinern (in Krankenhäusern und Arztpraxen) und Patienten in Österreich mit der CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE eine kostenlose und sofort einsetzbare Lösung zur Verfügung. Nach dem großen Ansturm seitens niedergelassener Ärzte in den letzten Tagen bietet CGM die Lösung nun auch für Krankenhäuser an. Voraussetzung für die Nutzung der Videosprechstunde ist lediglich eine Registrierung, um per e-Mail eine Benutzerkennung zu erhalten. Ein Download oder eine Installation sind nicht erforderlich.

Hier erfahren Sie im Überblick, was die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ist, wie sie funktioniert, wie Sie das System nutzen können welche Systemvoraussetzungen es gibt und: dass die Nutzung der Lösung in der Zeit der Corona-Krise tatsächlich völlig kostenlos für alle Mediziner in Österreich ist:

CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE FÜR KRANKENHÄUSER

Diese Website verwendet Cookies.
Mehr erfahrenOK