medianet ÖAZ Philips QUALITAS ÖKZ MedAustron

Datum: Freitag, 1. Januar 2016

Artikel: CGM / Philipp Streinz

Bildinhalt: systema ist jetzt CGM! Und CGÖ ebenso.

Bildrechte: CGM

Dieser Artikel wurde 5129 mal gelesen.

systema ist jetzt CGM!
Und CGÖ ebenso.

Namensänderungen per 1.1.2016

Es ist vollbracht! Der KIS-Marktführer tritt nach fast 10-jähriger Konzernzugehörigkeit nun offiziell als CGM auf: der Name-Change von systema hin zu „CGM Clinical Österreich GmbH“ ist praktisch vollzogen. Parallel dazu wechselt auch das Schwester­unter­nehmen CompuGroup Österreich GmbH (CGÖ) das Federkleid und heißt ab sofort „CGM Arztsysteme Österreich GmbH“. Diese beiden Schritte werden in der Kommunikation der CGM-Töchter vieles vereinfachen.

Die beiden Firmen sind somit die ersten von insgesamt 6 im österreichischen Markt aktiven CGM-Firmen, die der internationalen Konzernmarkenstrategie folgen und zukünftig mit dem Firmenlogo von CompuGroup Medical auftreten.

CGM ist in Österreich als einziger Softwarehersteller in der Lage, IT-Gesamtlösungen für unterschiedliche Gesundheitssubmärkte anzubieten und dabei die Kommunikation zwischen den Gesundheitsdiensteanbietern effizient, sicher und mit dem Blick fürs Gesamte zu gestalten. Betrachtet man die einzelnen Unternehmen und deren Schwerpunkte, erleichtert dies das Verständnis für die gut abgestimmten, sich ergänzenden Betätigungsfelder von CGM in Österreich:

Unternehmensübersicht

In einer nicht zuletzt durch ELGA immer stärker „zusammenwachsenden“ Branche nimmt CompuGroup Medical eine zentrale, führende Rolle ein. CGM-Software dient der Planung, Steuerung und Dokumentation von medizinischen, pflegerischen und admini­strativen Tätigkeiten, um Patienten-orientierte Prozesse zu Optimieren. Darüber hinaus ermöglicht CGM die hoch sichere Kom­muni­kation patientenbezogener Daten – sowohl interdisziplinär als auch institutionsübergreifend zwischen den einzelnen Gesund­heits­dienste­anbietern. Das Leistungsangebot wird mit einem Outsourcingangebot für Rechenzentrumsdienste abgerundet.

Sowohl im niedergelassenen Bereich, in Fachlabors sowie in Krankenhäusern und Geriatriezentren setzen täglich tausende Anwender die Softwareprodukte des österreichischen e-Health Marktführers CGM ein.