medianet ÖAZ Philips QUALITAS ÖKZ MedAustron

Datum: Mittwoch, 21. Mai 2014

Artikel: CGM / Regina Gumpenberger

Bildinhalt: Licht am Ende des ELGA-Tunnels

Bildrechte: ClipDealer / knorre

Dieser Artikel wurde 1054 mal gelesen.

Licht am Ende des ELGA-Tunnels

VAEB nutzt ELGA-Consulting von systema

Die VAEB (Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau) hat Anfang 2014 entschieden, sich rund um die ELGA-Anbindung rechtzeitig fit zu machen. Man stieß auf das Workshop-Angebot von systema und buchte 12 Grundlagenkurse, um die wichtigsten Verantwortlichen in den eigenen Reihen mit dem erforderlichen Wissen und Bewusstsein über die elektronische Gesundheitsakte ELGA auszustatten.

Im März begannen die regional angebotenen Kurse, die sich an medizinisches und pflegerisches Fachpersonal, an Verwaltungskräfte und Personal mit Patientenkontakt im stationären und ambulanten Bereich richteten. In den dreistündigen Workshops wurden den TeilnehmerInnen relevante Basisinhalte vermittelt und in anschließenden Fachdiskussionen konnten individuell brennende Frage­stellungen geklärt werden. Im Herbst wird in einem zweiten Schritt mit dem von systema angebotenen ELGA-Ready-Check die detaillierte organisatorische Vorbereitung auf die ELGA-Anbindung folgen.

Endlich jemand, der objektive und konstruktive Information rund um ELGA bietet! Ich habe von unseren TeilnehmerInnen des systema-Workshops in unserem Haus quer durch die Bank bestes Feedback erhalten. Einige waren vorher ziemlich skeptisch, ob denn dieses Zeitinvestment Sinn macht – danach haben sich ausnahmslos alle positiv, manche sogar begeistert geäußert. Ich möchte den ELGA-Grundlagen-Workshop von systema daher aktiv weiterempfehlen – ein wirklich wertvolles Angebot, das Transparenz schafft und Sicherheit gibt. Und das zur genau richtigen Zeit!

Direktor Werner Bogendorfer
nach der Durchführung von ELGA-Grundlagenkursen bei der VAEB im Frühjahr 2014

Dir. Werner Bogendorfer
Bildinhalt: Dir. Werner Bogendorfer
Bildrechte: VAEB